#FARBENBEKENNEN

Space2GroW/Anab Mohamud

Kämpferin für gesundheitliche Aufklärung / Fighting for health education

„Space2GroW baut eine Brücke zwischen geflüchtete Frauen und dem Gesundheitssystem in Berlin“, beschreibt Anab Mohamud das Ziel ihres Projekts. „Wir bieten Workshops und Einzelberatungen an, informieren die Frauen zu Fragen der Gesundheit und erläutern den Sinn von Familienplanung und Verhütung. Wir geben geflüchteten Frauen die Macht über sich selbst zurück. ‚We empower women’.“

2017 ruft Anab das Projekt Space2GroW ins Leben. Die Idee dazu kommt ihr, als sie nach der Flucht aus Somalia als psychosoziale Trainerin in Geflüchteten-Unterkünften arbeitet. Schnell stellt sie fest: Es bestehen aufgrund ihres Hintergrunds, ihres Glaubens, Barrieren zwischen den geflüchteten Frauen und dem deutschen Gesundheitssystem – speziell im Bereich der Familienplanung.

„Self-Empowerment“, das heißt für Anab Mohamud vor allem eins: Selbstbestimmt Entscheidungen treffen zu können über den eigenen Körper. Wie schwierig es für die geflüchteten Frauen ist, innere Barrieren zu überwinden, weiß Anab nur allzu gut. Denn sie selbst musste sich in Deutschland zunächst allein zurechtfinden. „Wenn du in ein anderes Land kommst, ist es die größte Herausforderung, nicht zu wissen, was mit deinem Leben geschehen wird – wie du in die Gesellschaft hineinpassen wirst.“

Was Anab den Teilnehmerinnen in den Workshops und Beratungsgesprächen bei Space2GroW über ihr Fachwissen hinaus bieten kann, ist insbesondere Verständnis. Und Vertrauen. Sie spricht mit den Frauen aus ihrer eigenen Fluchterfahrung heraus; ein wichtiger Baustein in der Brücke zwischen den Geflüchteten und dem für sie neuen System. Anab Mohamud ist eine von ihnen. So lassen sich auch sensible Themen wie Verhütung, Schwangerschaftsvor- und -nachsorge oder Wissen über den weiblichen Zyklus, leichter vermitteln.

„Es ist motivierend zu sehen, wie viele Frauen mit den unterschiedlichsten Geschichten wir schon erreichen konnten. Und wie sie das, was sie in unserem Workshop gelernt haben, an andere Frauen weitergeben“, sagt Anab. „Wir stärken Frauen in Berlin und Umgebung, indem wir ihnen helfen, ihr Leben so zu gestalten, wie sie es selbst möchten.“

„Space2GroW builds a bridge between women refugees and the healthcare system in Berlin,“ says Anab Mohamud, describing the goal of her project. „We offer workshops and individual counselling, inform women on health issues, and explain the purpose of family planning and contraception. We help refugee women reclaim their power. “We empower women.”

In 2017, Anab launched the Space2GroW project. The idea came to her as she was working as a psychosocial trainer in refugee centers after escaping from Somalia. She quickly realised that there are barriers between women refugees and the German healthcare system, largely due to their background and their beliefs, especially when it comes to the topic of family planning.

Self-empowerment for Anab Mohamud means one thing above all else: being able to make autonomous decisions about one’s own body. Anab knows only too well how difficult it is for women refugees to overcome some of these internal barriers, because she, too, had to find her way in Germany upon arrival. „When you come to another country, the biggest challenge is not knowing what will happen to your lifeand finding your place in society.“   

Beyond her expertise, Anab approaches participants, who join her in workshops and consultations at Space2GroW with empathy, leading to a relationship built on trust. When she speaks to women refugees, she can relate to her own refugee experience and lays the foundation for building the bridge between the refugee women and how things work in their new home. Anab Mohamud is one of them. This also makes it easier to speak about sensitive topics such as contraception, pre-natal preparation and follow-up, and the facts about menstruation and fertility.

„It is motivating to see how many women with different stories we have already been able to reach out to. And how they pass on what they have learned in our workshop to other women,“ says Anab. „We are empowering women in and around Berlin by helping them to shape their lives the way they want to.“